Mittwoch, 2. Juli 2014

Ein kleiner Monatsrückblick | InstaJuni


Hui, schon wieder ist ein Monat vorbei & ich habe das Gefühl, kaum etwas vom Juni mitbekommen zu haben. Ein paar Worte & Bilder möchte ich jedoch loswerden. Viel Spaß! <3



Der Juni hat ausgesprochen gut begonnen. Seit fast zwei Jahren wohnen wir in unserer aktuellen Wohnung & sind dort äußerst unglücklich - die Lage, die Ausstattung, der Schnitt. Es passt einfach nicht. Durch ganz viel Glück & endloses Daumen drücken haben wir eine wunderbare neue Wohnung gefunden - Altbau, zentral & nur so viel: Stuck im Schlafzimmer. Im August werden dann die Kisten gepackt & Ende des Monats beziehen wird dann unser neues Zuhause. Vorfreude pur. || Erdbeeren, Blaubeeren, Melone, Brombeeren, Pfirsiche, Nektarinen, Bananen. Etwas vergessen? Der Juni stellt sich als glatte Vitaminbombe heraus. Ich hoffe, im Juli geht es genauso weiter. || In den letzten Wochen war viel zu wenig Zeit für Ausflüge & Auszeiten, um Kraft zu sammeln & einen klaren Kopf zu bekommen. Umso schöner war ein kleiner Trip nach Brandenburg. || Ein Punkt weniger auf meiner To-Do-Liste: Seit gefühlten Jahren wollte ich unbedingt Humus selber machen. Ich wusste, es geht einfach & ich brauche nicht viele Zutaten & trotzdem hat es ewig nicht geklappt. Dank des Junis ist das nun Vergangenheit.



Ich gewinne prinzipiell nie. Das ist kein Gesetz, aber doch die Regel. Das Glück überraschte mich dann Anfang Juni jedoch auf mehrfache Weise. Nicht nur, dass ich unverhofft ein zuckersüßes Backset von Miss Etoile gewonnen habe, gleichzeig lernte ich eine wunderbare Bloggerin aus Berlin kennen. Eine Gleichgesinnte, die meine Leidenschaft zum Bloggen teilt. Die mich nicht fragend ansieht, wenn ich auf dem Flohmarkt nach altem verrosteten Besteck Ausschau halte & regelmäßig - genauso wie ich - frisch gekochtes Essen noch einmal aufwärmt, weil es noch in Ruhe fotografiert werden musste. || Ein Tipp für alle gestressten Mütter, vielbeschäftigten Großmütter & die etwas faulen unter uns: Es muss nicht immer ein stundenlang zubereiteter Kuchen sein. Ein Fertigkuchen kann genauso gut entzücken, wenn ihr euch etwas Mühe bei der Präsentation gebt. Etwas Puderzucker & ein paar Preiselbeeren wirken Wunder. || Hach, Spargel, mon Amour! Leider ist deine Saison schon wieder vorbei & ich freue mich schon jetzt, dich im kommenden Jahr wieder zu begrüßen. Der perfekte Abschied bildete dieses leckere Spargelsüppchen. || Ich tüftele seit Längerem an einem Projekt. Ich möchte noch nichts verraten. Ihr müsst euch noch einige Monate gedulden, dann lüfte ich das Geheimnis.




Das Leben ist für meinen Geschmack viel zu stressig. Denn die unscheinbaren Momente & zarten Blüten des Alltags werden viel zu schnell übersehen. Deshalb ist es wichtig, einfach einmal Inne zu halten. Durchatmen & sich umschauen. Vielleicht entdecken wir dann, dass die kleinen Dinge in Wahrheit doch viel größer sind. || Der Duft nach einem Frühlingstag im Garten. Die leuchtende Farbe, die sofort besticht. Der Geschmack, der mich in meine Kindheit zurückversetzt. Das alles kann nur eine: die Himbeere nämlich. || Kleine Törtchen sind bei mir aktuell auf der Überholspur. Sahnetorte ade. Diese Köstlichkeiten in Miniformat überzeugen einfach. || Die Farben des Frühlings & Sommers sind einfach unbegrenzt. Das tut nicht nur den Augen gut, sondern zaubert auch gute Laune.


Wie habt ihr die letzten rund vier Wochen erlebt? Wer mir auf Instagram folgen möchte, findet mich unter frischverliebt.

Alles Liebe
eure Anne <3

1 Kommentar:

  1. Good information. Lucky me I discovered your blog by
    chance (stumbleupon). I have book marked it for later!



    my web-site: option binaire

    AntwortenLöschen