Samstag, 10. Mai 2014

Let's cook together! | Kleiner Spinat-Kartoffel-Auflauf in Blumenform


Das aktuelle Motto von "Let's cook together" von der wunderbaren Bloggerin Ina fand ich gar nicht so einfach - Deftiges aus dem Muffinförmchen. Ich habe ewig hin- & herüberlegt. In Muffinform serviere ich normalerweise nämlich nur süße Sünden. Doch dieses Mal musste es eben herzhaft werden.

Ich bin ein großer Fan von Aufläufen, deshalb dachte ich mir: Warum davon nicht eine Mini-Version kreieren? Quasi als Appetizer? Das wäre doch gelacht, wenn ich das nicht hin bekomme. Spinat-Kartoffel-Auflauf wurde dann mein Favorit. Damit mein Mini-Auflauf auch hübsch anzusehen ist, habe ich die Kartoffel blumenartig angeordnet. Erkennt man das auf den Bildern? Nun folgt aber endlich das Rezept.


Man nehme (für fünf Törtchen):

- 1 Packung fertigen Blätterteig
- 2 EL Mehl
- 100 g + 1 EL Butter
- 200 ml Milch
- 100 g gefrorenen Spinat
- 2 große Kartoffeln
- 1/2 Brühwürfel, Salz, Pfeffer, Muskat, Rosmarin
- etwas Käse


So wird's gemacht:

1. Den fertigen Blätterteig etwas ausrollen. Mit Hilfe eines Glases fünf Kreise ausstechen & sie mit einem Nudelnholz leicht ausrollen. Etwas Butter schmelzen (Tipp: Geht super in der Mikrowelle) & mit einem Pinsel die Muffinform einfetten. Das legt ihr den Blätterteig in die Kerben, jedoch den Teig nicht so doll andrücken, sonst löst er sich später nicht so leicht aus der Form.

2. Mehlschwitze: Butter in einem Topf bei niedriger Temperatur schmelzen. Wenn die Butter flüssig ist, gebt ihr das Mehl dazu & rührt mit einem Schneebesen kräftig (Achtung: Brennt schnell an). Die Konsistenz muss ähnlich wie die von rohem Kuchenteig sein.

3. Anschließend gebt ihr die Milch zur Mehlschwitze & rührt gut um, damit keine Klümpchen bleiben. Kocht die Milch nun langsam auf, bis sie bindet. Würzt mit einem Halben Brühwürfel, Salz, Pfeffer, etwas Muskatnuss & getrocknetem Rosmarin. Die Soße kann ruhig etwas kräftiger ausfallen. Gebt nun den gefrorenen Spinat dazu & lasst ihn in der Soße langsam auftauen.

4. Schält die Kartoffeln. Dann schneidet ihr mit dem Gemüseschäler die Kartoffeln in ganze feine Scheiben.

5. Gebt einen Klecks der Soße auf den Blätterteig in der Muffinform & legt dann die dünnen Kartoffelscheiben kreisförmig hinein. Gebt immer wieder ein bisschen von der Soße dazu. Achtet darauf, dass relativ viel Soße im Förmchen landet. Die Kartoffeln sind noch roh & garen in der Soße.

6. Streut etwas Käse auf die Förmchen & gebt sie dann für 30 Minuten für 200 Grad in den Ofen.


Ich muss euch gestehen: Ich war selbst überrascht, wie unglaublich lecker die kleinen Dinger sind. Mit einem Happs, sind die im Mund (naja, wenn man einen seeehr großen Mund hat). Habt ihr dieses Mal fleißig mitgekocht? Was habt ihr euch für tolle Rezepte ausgedacht? Schickt mir gerne Links zu euren Post. Ich bin gespannt.

Liebste Grüße,
Anne <3

PS.: Meine Muffinform ist übrigens so ähnlich wie diese hier.

Kommentare:

  1. Die sehen soo verdammt lecker aus, ich glaub mein Zahn tropft....
    Herzallerliebst
    ANNi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank. Es hat auch wirklich köstlich geschmeckt.

      Ich wünsche dir ein schönes Rest-Wochenende.

      Liebste Grüße,
      Anne

      Löschen
    2. Vielen lieben Dank. Es hat auch wirklich köstlich geschmeckt.

      Ich wünsche dir ein schönes Rest-Wochenende.

      Liebste Grüße,
      Anne

      Löschen
  2. Hi! :)
    Hm die sehen ja lecker aus!! Muss ich auch mal ausprobieren! :)
    Liebe Grüße Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Mini-Auflauf ist auch wirklich lecker. Probier das Rezept gerne aus & sag mir, wie es dir gefallen hat. Ich würde mich freuen.

      Liebste Grüße,
      Anne

      Löschen