Sonntag, 5. Januar 2014

Wäscheklammern in Unikate verwandeln | DIY

Wäscheklammern sind ja nicht gerade meine favorisierten Gegenstände. Denn wenn man sie braucht, ist die Waschmaschine gerade fertig. Heute zeige ich es jedoch den kleinen Dingern & lasse sie ganz groß rauskommen! Denn Klammern eigenen sich nicht nur hervorragend zum Wäsche aufhängen, sondern im Handumdrehen verwandelt man sie in wunderbare Unikate für die Pinnwand.


Man nehme:


So wird's gemacht:


Nehmt eure liebste Acrylfarbe zur Hand & bepinselt damit die Holzklammern. Zwei Schichten sind notwendig, damit die Farbe auch schön deckt. Eine dritte Schicht ist noch besser. Die Rückseite braucht ihr nicht mit Farbe einstreichen, denn die sieht man am Ende eh nicht. Schade um die Farbe. Ein Schutzlack ist nicht zwingend notwendig. Die Farbe trocknet relativ schnell, wartet sicherheitshalber jedoch mindestens eine Stunde.


Anschließend befestigt ihr mit etwas Heißkleber die Reißnägel auf der Rückseite der Klammer. (Achtung: Der Kleber wird sehr heiß!) Von normalem Kleber würde ich abraten, denn der hält nicht so gut. Wer partout keine Heißklebepistole benutzten möchte, nimmt Alles- oder Sekundenkleber.


Wenn der Kleber getrocknet ist, sind eure schicken Klammern bereit zum Pinnen. Ihr könnt sie nun problemlos in eine Pinnwand pieksen & eure schönsten Erinnerungsfotos, Eintrittskarten & Postkarten befestigen.


Nachdem meine goldfarbenen Pinn-Wäscheklammern fertig waren, wollte ich gerne noch ein paar weitere Idee umsetzten:


Wer keine Lust auf Pinsel & Farbe oder nur wenig Zeit hat, beklebt die Klammern einfach mit etwas Masking Tape. | Ganz entzückend sehen sie bemalt & einem festgeklebten Knopf aus. Mit etwas Schnur sieht es gleich noch etwas 'angenähter' aus. | Serviettentechnik funktioniert auf den Holzklammern wunderbar. | Einen funkelnden Auftritt verleiht man den kleinen Dingern, in dem man sie mit Kleber bestreicht & dann ganz viel Glitzer darüber streut. | Ihr könnt ebenfalls kleine Botschaften wie 'Don't forget' oder 'Important' darauf schreiben. | Wenn ihr keine Acrylfarbe zu Hause habt, nehmt einfach Nagellack. Wenn die Farbe getrocknet ist, nehmt eine zweite Farbe, tunkt einen Zahnstocher hinein & tupft kleine Pünktchen auf die Klammern.

In den kommenden Tagen zeige ich euch dann, wie ihr eine alte Pinnwand etwas aufpeppen könnt & ihr eure einzigartigen Klammern daran pinnen könnt.

Wie gefallen euch die umfunktionierten Wäscheklammern? Wäre das etwas für euch?

Liebste Grüße,
Anne <3

Kommentare:

  1. Ich finde eigentlich eher die Idee, Wäscheklammern zu verschönern toll.. nicht mal unbedingt mit Pin, sondern einfach so, um Wäsche aufzuhängen.. tolle Idee, oder?!!

    Küsschen, Mila!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich kann man die verschönerten Klammern auch anders nutzen. Ich weiß nur nicht, ob die Holzklammern sich so gut mit der nassen Wäsche vertragen. Vielleicht sollte man das Material mit einem Klarlack einpinseln, damit das Holz nicht aufquillt. Viel Spaß beim Basteln & alles Gute. :)

      Löschen
  2. Total tolle Idee, muss ich mir für meine neue Pinnwand merken. Aber erst mal schauen, was du mit deiner Pinnwand angestellt hast ;)
    Liebe Grüße,
    frl_maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, dass dir meine Idee gefällt.

      Liebe Grüße,
      Anne

      Löschen